Rezepte

Optionen:
Sortierung:
Beschreibung
Das Rezept für 10 Personen entspricht einer Teigportion (ca. 50 Stücke).
Kategorie
Datum
03.11.18
Quelle
Betty Bossi
Tags
Vegan, benötigt Backofen, Vegetarisch
Ausrüstung
Backtrennpapier, Pinsel, Wallholz, Backblech, Mixer
In der Vorschau wird das Rezept für 10 Personen angezeigt. In der Rezeptansicht ist die Anzahl änderbar.
3.0 Stück Eiweiss
In eine Schüssel geben, sehr steif schlagen.
300.0 g Puderzucker
darunter mischen, von dieser Masse 1dl pro (300g Pudderzucker) für die Glasur beiseite stellen.
4.5 TL Zimt
7.5 ml Zitronensaft
350.0 g Mandeln (gerieben)
daruntermischen, leicht zusammenkneten. Formen: 0.5-0.75 cm dick auf Zucker auswallen, Sterne ausstechen. Über Nacht trocknen lassen. Backen: Mit Glasur bestreichen, 3-5 Minuten bei sehr guter Hitze (230 C°) in der Mitte des vorgeheizten Ofens.
Beschreibung
Das Rezept für 10 Personen entspricht einer Teigportion (ca. 50 Stücke)
Kategorie
Datum
03.11.18
Quelle
Le Menu
Tags
benötigt Backofen, Vegetarisch
Ausrüstung
Backtrennpapier, Backblech, Mixer
In der Vorschau wird das Rezept für 10 Personen angezeigt. In der Rezeptansicht ist die Anzahl änderbar.
2.0 Stück Eier
125.0 g Zucker
0.25 g Salz
zu einer hellen schaumigen Masse schlagen.
125.0 g weisse Schokolade
sehr fein hacken
300.0 g Orangen
Schale von Bio-Orange abreiben. (300 g entspricht 1 1/2 Orangen)
15.0 ml Zitronensaft
Schokolade, Orangenschale, Zitronensaft und orange Lebensmittelfarbe zu der Masse mischen.
250.0 g Mandeln (gerieben)
gemahlene, geschälte Mandeln
75.0 g Maizena
25.0 g Weissmehl
Mandeln mit Maisstärke und Mehl mischen, zur Masse dazugeben und zu einem Teig zusammenfügen. Zugedeckt 1 Stunde kühl stellen
50.0 g Puderzucker
Formen: Aus dem Teig mit befeuchteten Händen baumnussgrosse Kugeln formen, in Puderzucker wenden. Mit genügend Abstand auf den vorbereiteten Blechen verteilen. Bei Raumtemperatur 6-8 Stunden oder über Nacht trocknen lassen. Backen: Nacheinander in der Mitte des auf 230 Grad vorgeheizten Ofens oder im auf 210 Grad Heissluft/Umluft vorgeheizten Ofen 5-6 Minuten backen. Leicht auskühlen lassen, dann mit Messerklinge vom Papier lösen, auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
Beschreibung
Das Rezept für 10 Personen entspricht einer Teigportion (ca. 50 Stück)
Kategorie
Datum
03.11.18
Quelle
Betty Bossi
Tags
Vegan, benötigt Backofen, Vegetarisch
Ausrüstung
Backtrennpapier, Sieb, Wallholz, Backblech, Mixer
In der Vorschau wird das Rezept für 10 Personen angezeigt. In der Rezeptansicht ist die Anzahl änderbar.
250.0 g Margarine
in eine Schüssel geben, geschmeidig rühren
125.0 g Zucker
beigeben, schaumig rühren
30.0 ml Wasser
0.04 g Salz
2.0 TL Vanillezucker (8g)
350.0 g Weissmehl
daruntermischen, leicht zusammen kneten, kühl stellen. Formen: 2 mm dick auswallen, runde Plätzchen ausstechen. Die Hälfte sind Deckeli, aus diesen 1-3 kleine Löcher ausstechen. Backen: 8-10 Minuten bei guter Mittelhitze (200 Grad) in der Mitte des vorgeheizten Ofens.
50.0 g Puderzucker
500.0 g Johannisbeergelee
Füllung: Johannis- oder Himbeergelee, warm oder Aprikosenkonfitüre, evtl. durchs Sieb gestrichen auf die umgekehrten Bödeli streichen, Deckeli nach Belieben mit Puderzucker bestreuen, aufsetzen.
Kategorie
Datum
03.11.18
Tags
Vegan, benötigt Backofen, Vegetarisch
Ausrüstung
Backtrennpapier, Abtropfsieb, Backblech
In der Vorschau wird das Rezept für 10 Personen angezeigt. In der Rezeptansicht ist die Anzahl änderbar.
250.0 g Mehl
0.04 g Salz
in einer Schüssel mischen
200.0 g Margarine
in kleine Stücke schneiden, beigeben, mit kalten Händen rasch zu einer gleichmässigen krümeligen Masse reiben
75.0 g Puderzucker
1.0 Stück Vanillezucker (8g)
100.0 g Mandeln (gerieben)
alles beigeben, zu einem Teig zusammenfügen, zugedeckt ca. 30 Minuten kühl stellen. Tip: Ist der Teig zu trocken, 1 Esslöffel Milch oder 1 leicht verklopftes, kleines Eiwess beifügen. Formen: Teig kühl halten, portionenweise in fingerdicke Rollen formen, in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Daraus bleistiftdicke Röllchen drehen, Hörnchen formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, ca. 15 Minuten kühl stellen. Backen: 10-15 Minuten in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Sorgfältig vom Blech lösen.
60.0 g Puderzucker
1.5 Stück Vanillezucker (8g)
mischen, die Hörnchen noch heiss darin wenden, auskühlen
Kategorie
Datum
01.12.19
Quelle
https://www.maraswunderland.de/weihnachtsbaeckerei-die-5te-walnuss-espresso-kekse/
Ausrüstung
Backtrennpapier, Backblech
In der Vorschau wird das Rezept für 10 Personen angezeigt. In der Rezeptansicht ist die Anzahl änderbar.
180.0 g Baumnüsse
1/3und 2/3 der Baumnüsse getrennt voneinander sehr fein hacken.
6.0 g Backpulver
120.0 g Weissmehl
100.0 g Vollkornmehl
Mehl und Backpulver mischen. Beiseite stellen.
150.0 g Butter
100.0 g Rohrzucker
Weiche Butter und Zucker schaumig schlagen
2.0 Stück Eier
Eier hinzugeben und unterrühren.
25.0 g Mandeln
Geschälte Mandeln fein mahlen.
6.0 g Instant Espressopulver
Nacheinander Mehlmischung und dann das Espressopulver mit 1/3 der gehackten Walnüsse unter den Teig rühren. Die restlichen gehackten Walnusskerne in einen tiefen Teller geben. Aus dem Teig am besten mit den Händen kleine, etwa haselnussgrosse Kugeln formen un in den restlichen gehackten Walnüssen wälzen. Mit etwas Abstand auf die mit Backpapier ausgelegten Backbleche verteilen. Kekse im 180° Grad vorgeheizten Ofen bei Ober und Unterhitze auf der mittleren Schiene nacheinander 12 Minuten backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
62.5 g Butter
Weiche Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden.
62.5 g Kochschokolade
schmelzen
0.5 Stück Vanilleschote
ausschaben
10.0 g Honig
30.0 ml Rahm
Rahm mit Honig, ausgeschabten Vanille-Mark und Schokolade zur Butter hinzufügen. rühren, bis die Masse heller und Schaumig ist. Schokoladen-Aufstrich abkühlen lassen. Je ein Plätzchenboden mit Schokoladenaufstrich bestreichen und ein zweites Plätzchen darauf setzen.
Kategorie
Datum
25.11.20
Quelle
https://www.edeka.de/rezepte/rezept/schneebaelle.jsp
Gewürze
Kardamon
In der Vorschau wird das Rezept für 10 Personen angezeigt. In der Rezeptansicht ist die Anzahl änderbar.
150.0 g Weissmehl
1.0 TL Backpulver
1.0 Prise Salz
50.0 g Haselnüsse gemahlen
Alle Zutaten mit (pro 10 Personen) 1 TL gemahlener Kardamom in einer Schüssel mischen.
150.0 g Zucker
6.0 EL Öl
2.0 Stück Eier
1.0 TL Instant Espressopulver
In einer zweiten Schüssel mindestes 5 Minuten mit dem Schneebesen dickcremig aufschlagen. Trockene Zutaten portionsweise zugeben und zügig unterrühren. Teig zugedeckt ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen damit er fest wird. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
50.0 g Puderzucker
Puderzucker in tiefen Teller sieben. Vom Teig walnussgrosse Stücke mit einem Teelöffel abstechen und zu Kugeln formen. Rundherum in Puderzucker wälzen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und 12-15 Minuten backen.
50.0 g Kakaopulver
Beschreibung
https://www.gluecksgenuss.de/haselnuss-schokoladentaler-mit-karamellfuellung-anzeige/
Kategorie
Datum
25.11.20
In der Vorschau wird das Rezept für 10 Personen angezeigt. In der Rezeptansicht ist die Anzahl änderbar.
150.0 g Dinkelmehl
150.0 g Haselnüsse gemahlen
15.0 g Kakaopulver
0.5 TL Backpulver
75.0 g Rohrzucker
2.0 g Lebkuchengewürz
1.0 Prise Salz
0.1 g gemahlene Vanille
In einer Schüssel mischen.
140.0 g Margarine
zimmerwarme Margarine in Mehlmischung einkneten. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie oder einem Bienenwachstuch einrollen und für 1 Stunde in den Kühlschrank geben. Backblech mit Backpapier auslegen und 30 Kugeln rollen. Mit dem Daumen mittig ein Loch eindrücken und auf das Backblech setzen. Im 180 Grad vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten backen. Auf dem Backblech auskühlen lassen.
30.0 ml Rahm
Pfanne vom Herd nehmen, Rahm hinzufügen und mit Schneebesen verrühren. Das Karamell mit einem kleinen Löffel in die Mulden der Haselnusstaler füllen und eine Haselnuss hineinsetzen.
30.0 g Haselnüsse
In einer Pfanne bei mittlerer Hitze rösten bis sie duften. Anschliessend abkühlen lassen, in ein Tuch geben und die Schale abrubbeln.
100.0 g Zucker
in eine grosse Pfanne geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.
100.0 g Kochschokolade
Kuvertüre in Wasserbad schmelzen. Die fertigen Haselnusstaler damit überziehen und trocknen lassen. Die Kekse in luftdichten Dosen lagern. So ziehen sie etwas nach und halten sich mehrere Wochen.
40.0 g Margarine
in flüssigen Zucker geben und verrühren. So lange köcheln lassen, bis sich das Karamell golden verfärbt.
Kategorie
Datum
25.11.20
Quelle
https://meinleckeresleben.com/2017/12/22/last-minute-kekserl-zum-dahinschmelzen-zarte-matcha-kipferl-und-walnuss-baiser-ringe/
In der Vorschau wird das Rezept für 10 Personen angezeigt. In der Rezeptansicht ist die Anzahl änderbar.
250.0 g Weissmehl
70.0 g Baumnüsse
200.0 g Butter
70.0 g Puderzucker
1.0 Stück Eier
0.5 Stück Zitronen
Schale abreiben. Schale mit allen anderen Zutaten mischen und kneten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 2-3 mm dick ausrollen und Scheiben ausstechen. Die Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Heißluft ca. 10 Minuten hell backen. Mit dem restlichen Teig so verfahren, bis wir ganz viele Kekserl haben.
3.0 Stück Eiweiss
200.0 g Puderzucker
100.0 g Baumnüsse
Für die Walnuss-Baisermasse die Eiklar mit der Küchenmaschen steif schlagen. Staubzucker nach und nach zugeben und weitere 3-4 Minuten mixen. Dann die Mixschüssel über ein heißes Wasserbad stellen und die Masse über Dampf 10 Minuten weiterschlagen und danach wieder ein paar Minuten kalt schlagen. Die geriebenen Walnüsse unterheben und die Masse in einen Dressiersack mit Sterntülle füllen. Einen Rand auf die vorgebackenen Kekserl spritzen und im Ofen bei 110°C Heißluft ca. 14-16 Minuten trocknen.
50.0 g Konfitüre
Die Marmelade erhitzen, in einen kleinen Plastikbeutel geben, die Spitze abschneiden und in die Mitte der ausgekühlten Ringe einen Marmeladetupfen setzen.
Kategorie
Datum
08.12.18
Quelle
ninas-kleiner-food-blog.de
Tags
benötigt Backofen, Vegetarisch
Ausrüstung
Backtrennpapier, Sieb, Backblech
In der Vorschau wird das Rezept für 10 Personen angezeigt. In der Rezeptansicht ist die Anzahl änderbar.
125.0 g Mohn (gemahlen)
60.0 ml Milch
Milch erhitzen und damit gemahlener Mohn übergiessen, vermengen. 15 Minuten quellen lassen
25.0 g Butter
30.0 g Zucker
1.0 Stück Eier
weiche Butter, Zucker und Ei zur Mohnmasse dazugeben und unterrühren.
250.0 g Butter
weiche Butter schaumig schlagen
125.0 g Puderzucker
1.0 Stück Vanilleschote
1 TL gemahlener Vanille
0.04 g Salz
Puderzucker, gemahlener Vanille und Salz (0.04g=1Prise) mischen und nach und nach unterrühren.
300.0 g Mehl
Im Wechsel mit der Mohnmasse ebenfalls unterrühren. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Tupfen etwa im Durchmesser eines 1 bis 2-Euro-Stücks spritzen. Die Plätzchen laufen nur ein wenig auseinander, so dass Ihr nicht allzuviel Platz zwischen den Tupfen lassen braucht. Der Plätzchenteig ist ziemlich fest und Ihr braucht etwas Kraft und Ausdauer für die Tupfen. Durch die Körperwärme wird der Teig im Spritzbeutel allerdings weicher und mit der Zeit geht es immer besser :-) Die Plätzchen im vorgeheizten Ofen bei 160°C Umluft (Ihr könnt also auch mehrere Bleche gleichzeitig backen) für ca. 12 Minuten backend, herausnehmen und komplett auskühlen lassen.
170.0 g Konfitüre
Füllen: Brombeergelee durch ein Sieb streichen und in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Jeweils auf die flache Seite eines Plätzchens einen Klecks Gelee spritzen und ein zweites Plätzchen mit der flachen Seite daraufsetzen und etwas andrücken. Beiseite legen und gegebenenfalls über Nacht den Gelee etwas fest werden lassen.
250.0 g Kuchenglasur weiss
weisse Kuchenglasur nach Packungsanleitung schmelzen. Die gefüllten Mohnplätzchen zur Hälfte in die Glasur tauchen, dann auf ein em Backpapier trocknen lassen.
Kategorie
Datum
22.12.19
Tags
Vegan
Gewürze
Rauchpaprika
Ausrüstung
Grantinform
In der Vorschau wird das Rezept für 10 Personen angezeigt. In der Rezeptansicht ist die Anzahl änderbar.
12.0 EL Öl
in einer Pfanne erhitzen
200.0 g Zwiebel
200.0 g Sellerie
200.0 g Rüebli
hacken/würfeln und im Öl ca. 3 Minuten andünsten.
200.0 g Frische Champignons
Braune Champignons würfeln/hacken
4.0 Stück Knoblauchzehen
hacken und mit den braunen Champignons zum Gemüse geben und für weitere 3 Minuten andünsten.
100.0 g Tomatenpuree
45.0 ml Ahornsirup
300.0 g Berglinsen
zum Gemüse dazugeben und 2 Minuten mitdünsten.
2.0 dl Rotwein
Gemüse ablöschen, kurz umrühren.
6.0 dl Wasser
2.0 Stück Steinpilzboullionwürfel
Steinpilzbouillon in heissem Wasser auflösen.
1200.0 g gehackte Tomaten
gehackte Tomaten mit Bouillon zum Gemüse geben.
2.0 Stück Lorbeerblatt
4.0 Stück Nelken
Nelken in die Lorbeerblätter stecken und in die Sauce geben. Während 1,5 Stunden mit geschlossenem Deckel auf niedriger Stufe köcheln lassen.
30.0 g Salz
10.0 g Pfeffer
12.0 g Paprika
Rauchpaprika, Salz und Pfeffer zur Sauce geben.
100.0 g Cashewnüsse
1.0 Liter Sojamilch
Für Bechamelsauce Cashewnüsse in Messbechergeben, bis zu einem Liter mit Sojamilch auffüllen. Anschliessend gut mixen.
80.0 g Margarine
in Pfanne schmelzen
5.0 EL Mehl
dazugeben und andünsten bis es goldgelb ist. Mit Cashewmilchmischung ablöschen. Unter Rühren kochen lassen bis die Sauce eindickt.
3.0 g Muskatnuss
4.5 TL Salz
3.0 g Pfeffer
18.0 g Hefeflocken
Hefeflocken mit restlichem Gewürz zur Sauce dazugeben und abschmecken.
500.0 g Lasagneplatten
Nun in eine eingefettete Auflaufform Lasagneblätter, Bolognese sowie Bechamelsauce übereinanderschichten bis die Form gut gefüllt ist. Zum Abschluss eine Schicht Lasagneblätter gut mit Bechamelsauce bedecken. Im vorgewärmten Ofen bei 180°C Umluft für 20-30 min backen. Dazu bitte Angaben auf der Verpackung der Lasagneblätter beachten. Mit einem Messer testen ob Blätter al dente sind. Vor dem Servieren 10 min stehen lassen. Die Lasagne lässt sich so besser auf die Teller verteilen ohne gleich zu zerfallen.